Datenschutz Onlinebewerbung

DATENSCHUTZ ONLINEBEWERBUNG

Datenschutzerklärung für online-bewerbungen bei timepartner

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Online-Stellenausschreibung. TIMEPARTNER legt sehr großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten von Bewerbern und Mitarbeitern.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, wann wir welche Ihrer Daten erheben, die wir für den Bewerbungsprozess benötigen. Bitte lesen Sie die folgenden Informationen und Bestimmungen aufmerksam durch, bevor Sie Ihre Daten an uns übermitteln.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die TP Group Service GmbH, Amsinckstraße 28 in 20097 Hamburg als Muttergesellschaft der nachfolgenden Tochtergesellschaften:

  • TimePartner Personalmanagement GmbH, Hamburg
  • aartos Personalservice GmbH, Regen

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.timepartner.com/impressum/

Zum besseren Verständnis wird der Verantwortlicher als die TIMEPARTNER-Gruppe bezeichnet.

1. Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Nutzung unserer Online-Bewerbungsmasken sowohl als Initiativbewerbung als auch auf eine konkrete Stelle erfordern die Eingabe bestimmter personenbezogener Daten, die im Online-Formular als Pflichtfelder gekennzeichnet sind. Um uns die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu erleichtern, haben Sie die Möglichkeit, uns freiwillig weitere Daten und Dateien zu übermitteln, die für den Bewerbungsprozess relevant sind.

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden bei der elektronischen Übermittlung an die TIMEPARTNER-Gruppe automatisch verschlüsselt. Die Vorkehrung zur verschlüsselten Datenübertragung erfolgt nach dem technisch aktuellen Stand und wird fortlaufend nach den neuesten technischen Standards weiterentwickelt.

Wir verwenden und speichern die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von § 26 BDSG ausschließlich für Zwecke, die im Zusammenhang mit der Erfassung und Bearbeitung Ihres Interesses an einer Beschäftigung bei Unternehmen der TIMEPARTNER-Gruppe steht. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Im Rahmen des Online-Bewerbungsverfahrens werden mindestens folgende Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse

Diese sind auch in unserem Bewerbungsformular entsprechend als Pflichtfelder markiert. Wir verarbeiten diese Angaben ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl nach § 26 Abs. 1 BDSG. Wir verwenden diese Daten nur für die Korrespondenz mit Ihnen.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns zunächst weitere Anlagen und damit einhergehend, wie z. B. Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate und Sonstiges etc. zur besseren Beurteilung Ihrer Bewerbung bzw. zur vereinfachten Kommunikation zur Verfügung stellen. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Bewerbung zunächst nicht zwingend erforderlich. In unserem Bewerbungsportal sind diese Felder entsprechend nicht als Pflichtangaben markiert. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir dann auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an datenschutz@timepartner.com. Zu einem späteren Zeitpunkt kann es erforderlich sein, die Zeugnisse, den Lebenslauf […] von Ihnen zu verwenden. In diesem Fall, erfolgt die Verarbeitung dann nach § 26 Abs. 1 BDSG.

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie im Rahmen des Bewerbungsprozesses schriftlich und / oder telefonisch kontaktiert und informiert werden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten nicht anonym gespeichert werden, sondern dem Bereich Human Resources und / oder der entsprechenden TIMEPARTNER-Niederlassung zugänglich sind. Die Informationen, die Sie uns mitteilen, werden vertraulich behandelt und nur innerhalb der TIMEPARTNER-Gruppe an diejenigen Personen weitergegeben, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind. Unsere Mitarbeiter sind umfassend auf den Umgang mit personenbezogenen und sensiblen Daten geschult und haben sich schriftlich zum sorgfältigen Umgang mit solchen Daten sowie zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet.

Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Sofern Sie uns weitere Daten und Dateien freiwillig übermitteln, erfolgt dies auch auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über datenschutz@timepartner.com widerrufen. Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelten, werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht und Ihre freiwilligen Angaben nicht mehr genutzt bzw. gelöscht.

Für den Fall, dass Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigt werden soll und Sie in unserem Bewerberpool aufgenommen werden wollen, erfolgt dies nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und löschen Ihre Bewerbung nach zwei Jahren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an datenschutz@timepartner.com.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

2. Empfänger der personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns bei der Durchführung Bewerbungsprozesses und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Folgende Dienstleister setzen wir ein:

  • Homepagebetreiber
  • Frontofficesystem
  • Datenvernichtungsdienstleister

Damit Ihre Bewerbung Erfolg haben kann, müssen wir Ihre Daten auch an Dritte weiterleiten. Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten verwenden wir zur Erstellung eines Bewerberprofils, welches wir unseren Kunden zur Verfügung stellen, die mit unserer Hilfe ihren Personalbedarf decken möchten.

In keinem Fall werden wir Daten vermieten, verkaufen oder in sonstiger Weise Dritten zu gewerblichen Zwecken überlassen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte, bei denen es sich nicht um unsere Kunden handelt, werden wir nur vornehmen, wenn wir hierzu rechtlich verpflichtet sind oder durch behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet werden oder wenn die Weitergabe zur Begründung und zur Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche oder zur Abwehr rechtswidriger Aktivitäten erforderlich sein sollte.

3. Dauer der Verarbeitung

Sollten wir Ihnen mitteilen, dass Ihre Bewerbung keinen Erfolg hatte, wird Ihre Bewerbungsmappe nach drei Monaten endgültig gelöscht, sofern Sie nicht eingewilligt haben, dass wir Sie für zukünftige Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen. In diesem Fall erfolgt die Löschung nach zwei Jahren. Bei einer Löschung stellen wir sicher, dass die bei der TIMEPARTNER-Gruppe eventuell erstellten Papierausdrucke ebenfalls vernichtet werden. Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse etwaige Rechtsansprüche abzuwehren. Wenn zwischen Ihnen und der TIMEPARTNER-Gruppe ein Arbeitsverhältnis begründet wird oder eine erfolgreiche Personalvermittlung stattfindet, übernehmen wir die Bewerbungsunterlagen in unsere elektronische Personalakte und löschen Ihre Bewerbermappe.

4. Rechte des Nutzers

Ihre Rechte als Nutzer:

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:
Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzel­nen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegen­über Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturier­ten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, diese zu widerrufen.

Sie können Ihre Rechte ausüben, in dem Sie uns entweder per Mail an den datenschutz@timepartner.com oder per Post an TP Group Service GmbH, Amsinckstraße 28, 20097 Hamburg-Deutschland kontaktieren und wir Ihre Identität prüfen. Bitte geben Sie hierbei auch an, bei welchem Unternehmen Sie sich konkret beworben haben.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

5. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, bei der Sie sich beworben haben.

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Oktober 2020.

Rückrufservice
close slider