Datenschutzerklärung für Gewinnspiele

Allgemeine Datenschutzhinweise zu unseren Gewinnspielen über unsere Website

Wenn Sie an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen, willigen Sie in die Datenverarbeitung im Sinne dieser Erklärung ein.

Bei einem Gewinnspiel in unseren verarbeiten wir in der Regel die folgenden Daten:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung des Gewinnspiels. Zum einen, um die Berechtigung zur Teilnahme zu überprüfen, zum anderen zur Ermittlung der oder des Gewinners*in (m/w/d). Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist nur möglich, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, da sonst keine Kontaktaufnahme im Rahmen einer Gewinnmitteilung erfolgen kann. Dies betrifft Ihren Namen und Vornamen, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse. Der oder die Gewinner*in (m/w/d) werden mittels E-Mail, alternativ per Telefon benachrichtigt.

Im Rahmen der Durchführung eines Gewinnspiels erfragen wir folgende Daten:

Die von den Teilnehmern im Rahmen des Gewinnspiels angegebenen personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, gespeichert und genutzt. In manchen Fällen wird der Gewinn auch per E-Mail zugesendet, beispielsweise wenn es sich um Gutscheine handelt.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur im Rahmen des Gewinnspiels und nur den genannten Zwecken.

Weitere Empfänger Ihrer Daten

Grundsätzlich geben wir keine Daten an Dritte weiter. Falls dies in einigen Fällen doch geschehen sollte, beachten sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie. In manchen Fällen beauftragen wir Dienstleister für die Gewinnermittlung oder Durchführung des Gewinnspiels. Sofern erforderlich, ist mit den Dienstleistern ein entsprechender Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen worden.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wenn Sie an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen, willigen Sie in die Datenverarbeitung zu den genannten Zwecken ein. Die Datenverarbeitung erfolgt daher auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Eine weitere Rechtsgrundlage über die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt zur Erfüllung eines Schuldverhältnisses (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), bei der Gewinnausschüttung.

Speicherdauer

Wir löschen die im Gewinnspiel erhobenen Daten spätestens drei Wochen nach Abschluss (Gewinnermittlung) des Gewinnspiels. Daten von Gewinnern müssen wir aufgrund der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bis zu deren Ablauf speichern. Gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben und können sechs bis zehn Jahre betragen. Zudem haben wir bei der Speicherdauer gegebenenfalls gesetzliche Verjährungsfristen zu beachten, die z. B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre gilt.

Betroffenenrechte:

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Sie haben zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

 

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie zudem, dass wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben trotz Ihres Widerrufes ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen (vgl. Sie hierzu näher „Speicherdauer“).

 

Zu datenschutzrechtlichen Fragen und zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte zunächst an:

 

datenschutz@timepartner.com

Beschwerderecht

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

 

Verantwortliche Niederlassung

TimePartner Personalmanagement GmbH
Amsinckstraße 28
20097 Hamburg

Datenschutzbeauftragter

datenschutz nord GmbH
Niederlassung Hamburg
Sechslingspforte 2
22087 Hamburg
Germany
Tel: +49 40 5936160 414
Fax: +49 40 5936160 411

 

RückrufserviceSchließenRückrufservice

Anrufservice

Bitte addieren Sie 3 und 7.