Datenschutzerklärung für Online-Bewerbungen bei TIMEPARTNER

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Online-Stellenausschreibung. TIMEPARTNER legt sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren, wann wir welche Ihrer Daten verarbeiten, die wir für den Bewerbungsprozess benötigen. Bitte lesen Sie die folgenden Informationen und Bestimmungen aufmerksam durch, bevor Sie Ihre Daten an uns übermitteln.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die House of HR Germany GmbH, Amsinckstraße 28 in 20097 Hamburg als Muttergesellschaft der nachfolgenden Tochtergesellschaften:

  • TimePartner Personalmanagement GmbH, Hamburg

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.timepartner.com/impressum/

Zum besseren Verständnis wird der Verantwortlicher als die HoHR Germany-Gruppe bezeichnet.

 

1.   Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten; Rechtsgrundlagen

Die Nutzung unserer Online-Bewerbungsmasken sowohl als Initiativbewerbung als auch auf eine konkrete Stelle erfordern die Eingabe bestimmter personenbezogener Daten, die im Online-Formular als Pflichtfelder gekennzeichnet sind. Um uns die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu erleichtern, haben Sie die Möglichkeit, uns freiwillig weitere Daten und Dateien zu übermitteln, die für den Bewerbungsprozess relevant sind.

 

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden bei der elektronischen Übermittlung an die HoHR Germany-Gruppe automatisch verschlüsselt. Die Vorkehrung zur verschlüsselten Datenübertragung erfolgt nach dem technisch aktuellen Stand und wird fortlaufend nach den neuesten technischen Standards weiterentwickelt.

Wir verwenden und speichern die von Ihnen übermittelten Daten und Dateien gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO ausschließlich für Zwecke, die im Zusammenhang mit der Erfassung und Bearbeitung Ihres Interesses an einer Beschäftigung bei Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe steht. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Im Rahmen des Online-Bewerbungsverfahrens werden mindestens folgende Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer
  • E-Mail Adresse

Diese sind auch in unserem Bewerbungsformular entsprechend als Pflichtfelder markiert. Wir verarbeiten diese Angaben ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Wir verwenden diese Daten nur für die Korrespondenz mit Ihnen.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns zunächst weitere Anlagen und damit einhergehend, wie z. B. Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate und Sonstiges etc. zur besseren Beurteilung Ihrer Bewerbung bzw. zur vereinfachten Kommunikation zur Verfügung stellen. Diese Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Bewerbung zunächst nicht zwingend erforderlich. In unserem Bewerbungsportal sind diese Felder entsprechend nicht als Pflichtangaben markiert. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir dann auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an datenschutz@timepartner.com. Zu einem späteren Zeitpunkt kann es erforderlich sein, die Zeugnisse, den Lebenslauf etc. von Ihnen zu verwenden. In diesem Fall, erfolgt die Verarbeitung dann nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

 


Art der Daten

Zweck der Verarbeitung

Übermittlung an Dritte

Rechtsgrundlage, sofern nicht Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO

Ihre Kontaktangaben

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer(n), E-Mail-Adresse(n)

Kommunikation mit dem Bewerber (m/w/d)

 

 

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Ihre Bewerbung

Tätigkeit, auf die die Bewerbung erfolgt,

Gewünschte Arbeitszeiten, Stundenzahl,

Bereitschaft zur Schichtarbeit,

Räumliche und zeitliche Einsatzmöglichkeit,

Gehaltswunsch

Prüfung passender Beschäftigungsmöglichkeiten (Arbeitnehmerüberlassung oder Personalvermittlung oder interne Anstellung)

 

Abgleich mit Stellendatenbank

 

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Ihre Mobilität

Führerschein und Motorisierung, Staplerschein

 

Prüfung passender Beschäftigungsmöglichkeiten (Arbeitnehmerüberlassung oder Personalvermittlung oder interne Anstellung) und ggf. erforderlicher Maßnahmen zur Weiterbildung nach AZAV

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Ihr Werdegang / Arbeitssuche

Höchster Schulabschluss

Berufsausbildung, Abschluss

Studium, Fachrichtung und Abschluss

Prüfung passender Beschäftigungsmöglichkeiten (Arbeitnehmerüberlassung oder Personalvermittlung oder interne Anstellung)

Überprüfung der Qualifikation des Bewerbers

(m/w/d)

Prüfung von Befristungsmöglichkeiten

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Arbeitssuchendmeldung

Arbeitssuchendmeldung, Fördermöglichkeiten, Vermittlungsgutschein,

Teilnahmebescheinigung,

Stammdaten, Vermittlungshemmnisse, Berufserfahrung etc.

 

Prüfung von Fördermöglichkeiten,

Beantragung von Fördermaßnahmen

 

Durchführung von Maßnahmen zur Weiterbildung nach AZAV

Kontaktaufnahme mit ARGE

/ Agentur für Arbeit

 

Dienstleister für Antragsstellung von Fördermaßnahmen

 

Finanz- und Rechnungswesen

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO i. V. m. § 44 ff. SGB III

Kenntnis der Bewerbungsmöglichkeit

Kenntnis der HoHR Germany-Gruppe

Verbesserung des Recruiting

nein

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

Stärken und Schwächen

Berufliche Stärken, bevorzugte/ liegende Aufgaben,

Berufliche Schwächen, unangenehme Aufgaben

Prüfung passender Beschäftigungsmöglichkeiten (Arbeitnehmerüberlassung oder Personalvermittlung oder interne Anstellung)

 

Abgleich zwischen Stellenanforderung und Fertigkeiten und Wünschen des Bewerbers (m/w/d)

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Gewünschte Dienstleistung

Auswahl Zeitarbeit und/oder Direktvermittlung

Feststellung, für was der Bewerber (m/w/d) sich bewirbt

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Angaben zu Voreinsätzen

Einsätze bei vorhergehenden Entleihern/Kunden: Zeit, Name und Ort

Prüfung passender Beschäftigungsmöglichkeiten (Arbeitnehmerüberlassung)

 

Prüfung der Anrechnung von Voreinsatzzeiten gemäß §§ 1 Abs. 1b S. 2, 8 Abs. 4 S. 4 AÜG und gemäß der Branchenzuschlagstarifverträge

ggf. Übermittlung an (potenzielle) Kunden zum

Abgleich mit deren Daten

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO i. V. m.

§ 8 Abs. 2 AÜG

Ablauf Bewerbungsverfahren

Daten zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens Einwilligung, Einwilligung zur Verarbeitung über das Bewerbungsverfahren hinaus

Dokumentation der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben

Kommunikation mit dem Bewerber

 

Unternehmen der HoHR Germany-Gruppe

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

 

Sonstiges

Daten die zum Zwecke der Abwehr von Ansprüchen oder Klagen verarbeitet werden müssen bzw. Prüfungen durch (Aufsichts-) Behörden

Abwehr von Ansprüchen und Klagen sowie Bußgeldern

Rechtsanwälte, Gerichte,

Behörden

 

Dienstleister der HoHR Germany-Gruppe

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO

 

Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten nicht anonym gespeichert werden, sondern dem Bereich Human Resources und / oder der entsprechenden Niederlassung zugänglich sind. Die Informationen, die Sie uns mitteilen, werden vertraulich behandelt und nur innerhalb der HoHR Germany-Gruppe an diejenigen Personen weitergegeben, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind. Unsere Mitarbeiter sind umfassend auf den Umgang mit personenbezogenen und sensiblen Daten geschult und haben sich schriftlich zum sorgfältigen Umgang mit solchen Daten sowie zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorgaben verpflichtet.

Sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelten, werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht und Ihre freiwilligen Angaben nicht mehr genutzt bzw. gelöscht.

Für den Fall, dass Ihre Bewerbung auch bei anderen oder zukünftigen Stellenausschreibungen berücksichtigt werden soll und Sie in unserem Bewerberpool für zwei Jahre aufgenommen werden wollen, erfolgt dies nur auf Grundlage Ihrer Einwilligung. Diese Einwilligung bezieht sich ebenfalls aufgrund unserer Konzernzugehörigkeit zur belgischen House of HR Gruppe (weitere detaillierte Informationen finden Sie unter Ziffer 2) auf Stellenausschreibungen, die zu der belgischen House of HR Gruppe gehörenden Unternehmen. Die HoHR Germany-Gruppe bleibt jedoch Ihr Hauptansprechpartner, auch für die Ausübung Ihrer Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten Ihre Daten dann auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie Ihren Widerruf an datenschutz@timepartner.com.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

 

2.   Empfänger der personenbezogenen Daten

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns bei der Durchführung Bewerbungsprozesses und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Folgende Dienstleister setzen wir ein:

  • Homepagebetreiber
  • Frontofficesystem
  • Datenvernichtungsdienstleister

 

Damit Ihre Bewerbung Erfolg haben kann, müssen wir Ihre Daten auch an Dritte weiterleiten. Ihre personenbezogenen Daten werden ggf. in Form von Bewerberprofilen an (potenzielle) Kunden der HoHR Germany-Gruppe weitergeleitet, soweit dies in vorstehender Tabelle vermerkt ist. Die Bewerberprofile sind grundsätzlich anonymisiert, bei konkreten Nachfragen (potenzieller) Kunden kann im Einzelfall allerdings eine Offenlegung der Identität des Bewerbers (m/w/d) erfolgen, damit der (potenzielle) Kunde ggf. prüfen kann, ob ihm der Bewerber (m/w/d) bereits bekannt ist oder ein Einsatz im Hinblick auf die Anrechnung von Vorbeschäftigungszeiten auf die Überlassungsdauer nach AÜG ausscheidet.

Sofern Sie uns Ihre Adresse im Rahmen des Bewerbungsprozesses mitgeteilt haben, nutzen wir diese um eine Fahrzeitenberechnung zu (potenziellen) Kunden durchzuführen. Hierbei nutzen wir die Anwendung Google Maps. Google erhält durch die HoHR Germany-Gruppe keinerlei personenbezogene Daten. Es kann zwischen Ihnen und der Adresse kein Personenbezug hergestellt werden.

Die HoHR Germany-Gruppe ist Teil der belgischen House of HR Gruppe, welche diverse Unternehmen angehören, die im Bereich der Personalvermittlung, Arbeitnehmerüberlassung und Human Resources tätig sind. Weitere Informationen über die belgische House of HR Gruppe und ihre zugehörigen Unternehmen finden Sie hier: https://houseofhr.com/our-solutions

Die HoHR Germany-Gruppe kann die von ihr verarbeiteten personenbezogenen Daten im Rahmen einer konzerninternen Zusammenarbeit und/oder konzerninterner Dienstleistungen an andere Unternehmen der belgischen House of HR Gruppe weitergeben, um die Tätigkeiten und Dienstleistungen von der HoHR Germany-Gruppe und der belgischen House of HR Gruppe zu verbessern, zu erleichtern und zu vereinfachen (z. B. IT-Dienstleistungen, Analysen und Statistiken usw.).

 

In bestimmten Fällen kann die HoHR Germany-Gruppe zusammen mit anderen Unternehmen der belgischen House of HR Group als gemeinsamer Datenverantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auftreten. Dies bedeutet, dass sie dann gemeinsam den Zweck und die Mittel für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten festlegen. In diesem Fall sind sie gemeinsam für die Einhaltung der geltenden Datenschutzvorschriften verantwortlich. Die HoHR Germany-Gruppe bleibt jedoch Ihr Hauptansprechpartner, auch für die Ausübung Ihrer Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten (weitere Informationen zur Ausübung Ihrer Rechte siehe Ziffer 4).

 

In keinem Fall werden wir Daten vermieten, verkaufen oder in sonstiger Weise Dritten zu gewerblichen Zwecken überlassen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte, bei denen es sich nicht um unsere Kunden handelt, werden wir nur vornehmen, wenn wir hierzu rechtlich verpflichtet sind oder durch behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet werden oder wenn die Weitergabe zur Begründung und zur Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche oder zur Abwehr rechtswidriger Aktivitäten erforderlich sein sollte. Die HoHR Germany-Gruppe wird sich in angemessener Weise bemühen, Sie im Voraus zu informieren, sofern dies nicht durch gesetzliche Bestimmungen beschränkt ist.

 

Eine Übermittlung an Dritte außerhalb der EU erfolgt nicht.

 

3.   Dauer der Verarbeitung; Löschung

Alle von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern Sie für die Erfüllung des oben genannten Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gesetzliche Aufbewahrungsfristen der Löschung nicht entgegenstehen.

 

Sollten wir Ihnen mitteilen, dass Ihre Bewerbung keinen Erfolg hatte, wird Ihre Bewerbungsmappe nach drei Monaten endgültig gelöscht, sofern Sie nicht eingewilligt haben, dass wir Sie für zukünftige Stellenausschreibungen berücksichtigen dürfen. In diesem Fall erfolgt die Löschung nach zwei Jahren. Im Übrigen erfolgt eine Speicherung nach Ablauf dieser Frist nur in dem Umfang und soweit erforderlich, in dem berechtigten Interesse, etwaige Rechtsansprüche abzuwehren. Rechtsgrundlage ist in diesem Zusammenhang Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Bei einer Löschung stellen wir sicher, dass die bei der HoHR Germany-Gruppe eventuell erstellten Papierausdrucke ebenfalls vernichtet werden. Wenn zwischen Ihnen und der HoHR Germany-Gruppe ein Arbeitsverhältnis begründet wird oder eine erfolgreiche Personalvermittlung stattfindet, übernehmen wir die Bewerbungsunterlagen in unsere elektronische Personalakte und löschen Ihre Bewerbermappe.

 

Für den Fall, dass der Bewerber (m/w/d) an einem Förderungsprogramm in Form eines Vermittlungsgutscheins o. ä. teilgenommen hat, werden die personenbezogenen Daten nach sechs Monaten gelöscht, sofern der Bewerber (m/w/d) nicht eingestellt wird oder der Bewerber (m/w/d) nicht die Einwilligung zur Speicherung und Verarbeitung über den Abschluss des aktuellen Bewerbungsverfahrens hinaus erteilt hat. Sofern der Bewerber an einer Weiterbildung im Rahmen der AZAV teilgenommen hat, können z. T. die erforderlichen Belege den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen unabhängig davon, ob es zu einem anschließenden Arbeitsverhältnis kommt. Im Fall einer erfolgreichen Personalvermittlung werden personenbezogene Daten für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungspflicht gespeichert. Gesetzliche Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten können sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben und können 6 bis 10 Jahre betragen. Zudem haben wir bei der Speicherdauer gegebenenfalls gesetzliche Verjährungsfristen zu beachten, die z. B. nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre.

 

4.   Rechte des Nutzers

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen bestimmte Rechte:

 

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

 

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen. Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzel­nen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben oder für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegen­über Ihren Interessen als betroffene Person überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturier­ten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

 

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Datenverarbeitung aufgrund einer Einwilligung) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, diese zu widerrufen.

Sie können Ihre Rechte ausüben, in dem Sie uns entweder per Mail an den datenschutz@timepartner.com oder per Post an House of HR Germany GmbH, Amsinckstraße 28, 20097 Hamburg-Deutschland kontaktieren und wir Ihre Identität prüfen. Bitte geben Sie hierbei auch an, bei welchem Unternehmen Sie sich konkret beworben haben.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichts­behörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwer­de­recht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

 

5.   Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Daher empfehlen wir eine regelmäßige Überprüfung dieser Datenschutzerklärung.

 

Bei jeder Aktualisierung wird das Änderungsdatum angepasst. An diesem Tag gilt die aktualisierte Version der Datenschutzerklärung.

 

6.   Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

 

datenschutz nord GmbH   

Konsul-Smidt-Straße 88    

28217 Bremen    

Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de

E-Mail: office@datenschutz-nord.de

 

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, bei der Sie sich beworben haben.

 

Stand dieser Datenschutzerklärung:

 

  1. Juni 2024

 

AnrufserviceSchließenAnrufservice

Anrufservice

Bitte rechnen Sie 1 plus 3.